Reiki

REIKI ist eine auf sehr altem buddhistischem Wissen basierende Heilkunst, die in Japan im 19. Jahrhundert durch Dr. Mikao Usui, einen christlichen Mönch, wieder entdeckt und in der Folge weiter entwickelt wurde. Vor seinem Ableben (1926) übergab Dr. Mikao Usui das “Usui System der natürlichen Heilung“, eben auch REIKI genannt, seinem besten Schüler, Dr. Chijuro Hayashi, einem pensionierten Arzt und Offizier der kaiserlichen Marine Japans. Hayashi setzte REIKI systematisch zur Heilung ein. Er eröffnete in Tokyo eine Klinik, in der er Menschen – auch über längere Zeitspannen – behandelte und betreute. Er entwickelte die Methode seines Lehrmeisters weiter und erzielte dabei viele Heilungen. Hayashi unterwies dort einige Jahre später eine ehemalige, durch ihn erfolgreich behandelte Patientin, Frau Hawayo Takata, die REIKI kurzdarauf erst einmal auf die Insel Hawai, wo sie eine eigene REIKI-Klinik eröffnete, und nach dem zweiten Weltkrieg dann auch schrittweise auf den ganzen amerikanischen Kontinent brachte. Bis REIKI in Europa und damit auch in der Schweiz bekannt wurde, dauerte es dann sehr viel länger.

Was vermag REIKI zu bewirken?

Der Name REIKI bedeutet “universelle Lebensenergie“. Es handelt sich dabei um die universelle, ursprüngliche, schöpferische Kraft und natürliche Heilungsenergie, die auch uns am Leben erhält. Diese Energie fliesst bei der Therapie in kraftvoller und konzentrierter Form durch die Hände des REIKI-Behandlers. Durch den Energiefluss werden Energieblockaden gelöst, das energetische Gleichgewicht und die Heilung auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene gefördert sowie die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Die REIKI-Behandlung

Bei einer Reiki-Behandlung liegt der Behandelte auf einer bequemen Unterlage, und der Behandelnde legt die Hände auf verschiedene Positionen am Körper des zu Behandelnden. Stets beginnt die Behandlung beim Kopf und wird via Oberkörper und Rücken fort gesetzt. Eine REIKI-Behandlung hat in der Regel zwölf bis 21 Positionen. Auf jeder Position verharren die Hände des Behandelnden drei bis fünf Minuten. Wenn der REIKI-Behandelnde seine Hände auflegt, gibt er nicht seine eigene Energie ab, sondern gibt die seinerseits empfangene Energie durch seine Hände weiter.

So eignet sich REIKI gut zur zusätzlichen Behandlung bei schwereren Erkrankungen, die mit schulmedizinischen Heilverfahren behandelt werden. Vielfach vermag REIKI – gegebenenfalls im Kombination mit SHIATSU-Massage – sogar im Sinne der Symptombekämpfung dort zu einer Linderung der Beschwerden zu führen, wo eine Ursachenbekämpfung mit mit anderen Mitteln nicht mehr zum gewünschten Erfolg führt.

Reiki verbindet dich wieder mit dem Universum und dem Fluss des Lebens.

«Ein Ort der Geborgenheit. Ein Team, das mit Herzblut arbeitet. Ich freue mich heute schon auf eine zukünftige Revitalwoche!»

Beatrice Strub, Schafisheim 23.02.2017, 1. Besuch

Medical Wellness und Harmonie erleben

Revital Verwöhnwoche

Finden Sie zu Harmonie, Entspannung und Wohlbefinden mit der klassischen Revital Verwöhnwoche.

Yoga & Selbstheilung

Atem und Atmung bilden die Basis des Yoga: eine inspirierende, beflügelnde Körper-, Atem- und Energiearbeit, die in ein tiefes Gefühl von Entspannung und innerem Frieden mündet.

Tanz des Lebens

Tanz in seinen verschiedensten Formen ist eine gesunde und vitalisierende Art, Körper und Geist mit neuer Kraft und neuem Elan zu füllen.