Revital Shop

Himalaya-Speisesalz

Das Himalaya-Kristallsalz wird in Nordpakistan im südwestlichen Ausläufer des Himalayas abgebaut. Dort ist es über Millionen von Jahren durch die Austrocknung der Urmeere entstanden und hat sich in kristalliner Form abgelagert. Dieses naturbelassene Salz unterliegt keiner industriellen Bearbeitung. Deshalb hat es diese zartrosa Farbe. Es ist von reinster Qualität und ein köstliches Speisesalz für den täglichen Gebrauch. Daher wird es auch von vielen Haute-Cuisine-Köchen verwendet.

Die schönen Salzbrocken werden von Pakistan nach Varanasi in Nordindien gebracht. Dort wird das Salz in einer Dorfgemeinschaft mit reinem Quellwasser gewaschen und an der Sonne getrocknet. Anschliessend wird das Salz von Hand zerkleinert, gesiebt, gemahlen und verpackt. Eine junge Inderin und zwei junge Inder aus diesem Dorf haben in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Importeur ein Projekt für diese Salzverarbeitung gegründet. Die drei jungen Menschen leiten dieses Projekt mit grosser Verantwortung und Transparenz. Ihre Mitarbeitenden werden fair entlöhnt. Und es werden Projekte für die Dorfgemeinschaft und sozial Benachteiligte unterstützt – ein weiterer Grund, dieses energetisch hochwertige Himalayasalz täglich zu benutzen. Anwendungsbeispiele Als Speisesalz: Himalayasalz eignet sich zum Würzen und Konservieren aller Speisen. Mit Himalayasalz gewürzte Speisen sind gesund und schmecken vorzüglich. Sole-Anwendungen: Geben Sie eine Handvoll Salzkristalle in ein gut verschliessbares Glas. Füllen Sie es mit frischem Wasser, am besten Quellwasser. Nach einigen Stunden ist die Sole, eine sogenannte gesättigte Lösung mit einem Salzgehalt von 26 Prozent, entstanden. (Je nach Brockengrösse dauert dies bis zu einem Tag). Es muss immer soviel Salz im Glas sein, dass ein Teil der Salz-Kristalle unaufgelöst bleibt. Geben Sie einen Teelöffel dieser Salzsole in ein Glas frisches Wasser und trinken dieses auf nüchternen Magen. Da dies einen Entgiftungsprozess auslöst, ist es notwendig, täglich 2– 3 Liter frisches Wasser ohne Kohlensäure zu trinken. Die Anwendung sollte mindestens 3 Monate dauern. Wichtig für den Erfolg ist eine regelmässige Einnahme, die beliebig lange fortgesetzt werden kann. Die Sole eignet sich auch vorzüglich zum Salzen beim Kochen. Sole-Inhalation: 30 Gramm Salz in einen Liter heisses Wasser geben und den Dampf der Sole 10–15 Minuten inhalieren. Nase, Hals und Bronchien werden begeistert darauf reagieren! Nasen- und Augenspülung: Lösen Sie 1 Gramm Salz (eine gut gehäufte Messerspitze) in 1 Deziliter lauwarmem Wasser auf (1-prozentige Sole). Diese Lösung eignet sich sowohl für die Nasen- also auch für die Augenspülung.