Quinoa mit Cherrytomaten und Kürbiskernen

Zutaten für 4 Personen

1 EL Olivenöl oder Butter
1 Zwiebel fein gehackt
200 g Quinoa
4 dl vegetabile Bouillon
12 Cherrytomaten
4 EL Kürbiskerne
2 EL Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln
Himalaya Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die gehackte Zwiebel in Olivenöl andünsten, das Quinoa dazugeben und kurz weiterdünsten. Mit der Bouillon ablöschen und auf kleinem Feuer weiter köcheln, bis die Bouillon aufgesogen ist. Die Cherrytomaten vierteln, den Schnittlauch fein schneiden und zum Quinoa dazugeben. Die Kürbiskerne darunter mischen, mit Zitronen-Olivenöl, Himalaya Salz und Pfeffer würzen. In einem Ring oder Quadrat anrichten und warm mit einer Zitronensauce (bereits im Rezeptordner vorhanden) servieren. Auch kalt als Salat wunderbar….

Rezept als PDF downloaden

Auberginen-Auflauf

Zutaten für 4 Personen

500 g Aubergines
100 g Mozzarella
2 TL Olivenöl
2 TL Himalaya Salz

Sauce
300 g reife Tomaten
1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt oder fein gehackt
2 Blätter Basilikum
2 EL Olivenöl
Himalaya Salz, Pfeffer

Zubereitung

Aubergines in Rondellen schneiden, mit Himalaya Salz bestreuen, ca. 1 Std. ziehen lassen, abtrocknen. Mozarella in Scheiben schneiden. Inzwischen Tomaten schälen, kreuzweise einschneiden, 30 Sek. in kochendes Wasser tauchen, Haut abziehen, entkernen, in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch im Olivenöl anziehen, Tomaten dazu geben, würzen. 10 Minuten dämpfen, Basilikum dazu geben. Aubergines trocknen, mit Olivenöl bepinseln, auf Backpapier im vorgeheizten Ofen (220°) 10 Minuten backen. Auflaufförmchen gut buttern. Abwechslungsweise eine Scheibe Aubergine, ein Esslöffel Tomatensauce, eine Scheibe Mozzarella einschichten; mit Aubergine aufhören. Im 190° warmen Ofen 20 Min. backen. 10 Minuten ruhen lassen, dann löst sich der Auflauf leicht aus dem Förmchen.

Tipp: Wenn Sie Mozzarella mit hohem Fettanteil benützen (über 40%), ist der Auflauf NEUTRAL.

Rezept als PDF downloaden

Taboulé

Zutaten für 4 Personen

300 g Couscous-Griess
3-4 dl Salzwasser, abgekocht
50 g grüne Erbsli (evtl. tiefgekühlt)
50 g Salatgurke, ganz fein geschnitten oder gewürfelt
100 g Champignons de Paris, vierteln, dämpfen
20 g Rosinen
2 Äpfel für Kugeln
2 Datteln, gehackt
1 Zitrone, in kleine Würfel geschnitten
1 Bund Petersilie, fein gehackt, Olivenöl, Tabasco,
1 Bund marokkanische Minze, fein gehackt, Blatt für Garnitur

Zubereitung

Wie Couscous zubereiten, alle gehackten Zutaten dazugeben, kühl stellen. Mit den in Butter sautierten Apfelkugeln und einem frischen Minzeblatt servieren.

Rezept als PDF downloaden

Couscous «Revital»

Zutaten für 4 Personen

250 g Couscous-Griess
3 dl Salzwasser, abgekocht
50 g grüne Erbsli (evtl. tiefgekühlt)
150 g Edelkastanien (Marroni), tiefgekühlt
100 g Champignons de Paris
20 g Sultaninen
2 Äpfel
10 schwarze Oliven, Olivenöl
Tamari Sojasauce, Tabasco, marokkanische Minze

Zubereitung

Couscous-Gries mit aufgekochtem, leicht gesalzenem Wasser nässen, 30. Min. quellen lassen, mit Olivenöl und Minze zwischen den Händen verreiben. Erbsen gekocht, Sultaninen gewaschen und Champignons geviertelt und gedämpft beigeben.

Sauce: Kastanien mit etwas Wasser und Sojasauce ca. 30 Minuten kochen. Den Fond reduzieren, abkühlen, mit Olivenöl und Gewürzen im Mixer emulsionieren. Aus den Äpfeln grosse Kugeln ausstechen, in heisser Butter sautieren. Couscous kurz aufwärmen, mit Marroni, halbierten Oliven, Apfelkugeln und einem Minzenblatt garnieren, mit Sauce umgiessen.

Rezept als PDF downloaden

Kartoffelgratin à la Jacqueline

Zutaten für 4 Personen

800 g Kartoffeln
300 g Karotten
ca. 3 dl Flüssigkeit (2/3Vollrahm, 1/3 Wasser)
1 mittelgrosser Lauch
1 Knoblauchzehe, ganz fein gehackt oder zerdrückt
Himalaya Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Kartoffeln und Karotten schälen und fein raffeln (Röstiraffel). Mischen, mit Himalaya Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen. Lauch in schmale Streifen schneiden, vorblanchieren, darunter mischen. Gratinform gut ausbuttern und Masse ca. 2 cm hoch einfüllen. Flüssigkeit darüber giessen. Den Gratin in den vorgeheizten Ofen geben ( 200 °C ) und während ca. 25 Min. backen. Wenn nötig, die letzten 5 Minuten mit Alufolie abdecken. Sehr heiss servieren

Rezept als PDF downloaden

Weizenschrot-Auflauf

Zutaten für 6 – 8 Auflaufförmchen

100 g Weizenschrot, nicht zu grob
2 dl kräftige Gemüsebouillon
4 EL Petersilie, gehackt
100 g Sauerrahm
2 Eigelb
10 g Butter oder wenig Olivenöl
10 g Zwiebeln oder Schalotten, feingehackt
250 g Champignons, kleingeschnitten
1 dl Weisswein
Himalaya Salz, Pfeffer

Zubereitung

Weizenschrot ohne Fett in einer Pfanne kurz erhitzen, mit Bouillon ablöschen und auf kleinem Feuer leicht kochen. Boden der Pfanne mit dem Spatel stets frei machen, da Schrot leicht anbrennt. In der Pfanne ausquellen lassen. Petersilie, Sauerrahm und Eigelb darunter mischen. Butter oder Öl leicht erhitzen, Schalotte/Zwiebel darin anziehen. Pilze zugeben und mit dem Wein ablöschen. Einkochen, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Würzen, mit Weizenschrotmasse vermischen. Abschmecken.

Masse in gut gebutterte, mit Ruchmehl bestäubte kleine Backformen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Min. backen. Aus den Förmchen heben, mit Schnittlauchsauce umgiessen und mit Salat servieren.

Rezept als PDF downloaden