fbpx

Mangomousse

Zutaten für 4 Personen

3 reife Mango
1 Zitrone (nur Saft)
2 EL Honig
2½ dl Vollrahm 35 %
Früchte und Minze zum Dekorieren

Zubereitung

Die Mangos schälen und in Würfel schneiden, Honig und Zitronensaft beifügen, alles im Mixer fein pürieren und in den Kühlschrank stellen. Den Rahm steif schlagen und vorsichtig unter die pürierten Mangos ziehen. In kleine Gläser oder Schalen abfüllen und mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Mit frischen Früchten wie Erdbeeren oder Heidelbeeren und einem Zweig Minze dekorieren und kühl servieren.

Rezept als PDF downloaden

Kaltes Tomatensüppchen mit Gurke und Basilikum

Zutaten für 4 Personen

8 Fleischtomaten (als Variante Berner Rosen)
1 Gurke
2 dl Wasser
30 g Basilikum geschnitten
2 dl Wasser
Himalaya Salz und Pfeffer aus der Mühle
4 Basilikumblätter ganz zum Dekorieren

Zubereitung

Tomaten in Stücke schneiden (nach Belieben vorher enthäuten) und in eine Schüssel legen. Gurke schälen und entkernen, in Stücke schneiden und zu den Tomatenwürfeln geben. Mit geschnittenem Basilikum und 2 dl Wasser vermengen und im Mixer gut pürieren. Mit Himalaya Salz und Pfeffer würzen und im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen. Vor dem Servieren nochmals gut mixen, allenfalls nachwürzen und in Suppenschalen anrichten. Mit dem Basilikum garnieren und kalt servieren. Rezept als PDF downloaden

Gomasio

Zutaten für ein kleines Vorratsglas

100g weisser Sesam
1 EL Kurkuma
½ EL Zitronensaft
15g Himalaya Salz

Zubereitung

Den Sesam mit dem Kurkuma, dem Zitronensaft und dem Himalaya-Salz in einer Bratpfanne ohne Fettzugabe unter Rühren langsam rösten, bis er zu duften beginnt und einzelne Samen krachen und hochspringen. Vorsicht, er sollte nicht zu dunkel werden. Auf einem Kuchenblech verteilen und einen Tag trocknen lassen. Alles mittelfein mahlen oder cuttern. Lässt sich in einem verschlossenen Glas problemlos 1 Jahr aufbewahren. Schmeckt wunderbar über Salaten, Gemüsegerichten, Gratins, Gurkenscheiben und über Butterbrote gestreut. Die Salzmenge kann, je nach Geschmack, variiert werden. Das Gomasio sollte nie mitgekocht, sondern nur über die fertigen Gerichte gestreut werden. Rezept als PDF downloaden

Quinoa mit Cherrytomaten und Kürbiskernen

Zutaten für 4 Personen

1 EL Olivenöl oder Butter
1 Zwiebel fein gehackt
200 g Quinoa
4 dl vegetabile Bouillon
12 Cherrytomaten
4 EL Kürbiskerne
2 EL Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln
Himalaya Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die gehackte Zwiebel in Olivenöl andünsten, das Quinoa dazugeben und kurz weiterdünsten. Mit der Bouillon ablöschen und auf kleinem Feuer weiter köcheln, bis die Bouillon aufgesogen ist. Die Cherrytomaten vierteln, den Schnittlauch fein schneiden und zum Quinoa dazugeben. Die Kürbiskerne darunter mischen, mit Zitronen-Olivenöl, Himalaya Salz und Pfeffer würzen. In einem Ring oder Quadrat anrichten und warm mit einer Zitronensauce (bereits im Rezeptordner vorhanden) servieren. Auch kalt als Salat wunderbar….

Rezept als PDF downloaden

Avocadocrème

Zutaten für 4 Personen

2 reife Avocados
1 Zitrone
1,5 dl Mineralwasser mit Kohlensäure
Himalaya Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Fleisch der Avocado mit Zitrone, Mineralwasser, Himalaya Salz und Pfeffer so lange mixen, bis eine ganz glatte Crème entsteht.

Eignet sich wunderbar zu einem Randensalat oder Rauchlachs.

Rezept als PDF downloaden

Velouté Dubarry mit rosa Pfeffer

Zutaten für 4 Personen

1 EL Butter oder Olivenöl
1 grosse Kartoffel geschält und grob gewürfelt
1 ganzer Blumenkohl gewaschen und geschnitten
1/2 l vegetabile Bouillon
1 dl Vollrahm
Himalaya Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 EL rosa Pfeffer

Zubereitung

Das Gemüse waschen/schälen und in kleine Würfel schneiden. In Olivenöl oder 10 Minuten andämpfen, mit Bouillon ablöschen und während 45 Minuten mit dem Rahm auf kleinem Feuer köcheln lassen. Mit Himalaya Salz und Pfeffer abschmecken. Im Mixer fein pürieren und mit rosa Pfeffer bestreut servieren.

Rezept als PDF downloaden